Szenario „Absicherung von Lieferketten“

Zum Thema Sicherheit noch zwei wichtige technische Eigenschaften der EUSDP-Plattform: a.) Der gesamte Prozess bzw. die einzelnen Info-Objekte lassen sich bei Bedarf entlang der gesamten Verarbeitungskette mit Blockchain-Verfahren absichern. Somit können echte Transaktionen sicher, nicht manipulierbar und nachvollziehbar abgebildet werden. b.) Bei Bedarf lassen sich einzelne Container innerhalb von Info-Objekten verschlüsseln, sodass nicht einmal für uns als Systembetreiber der Einblick in die Inhalte von Containern möglich ist.

Die Möglichkeiten für den Einsatz der Blockchain-Technologie zur Absicherung von Logistikprozessen sind aktuell noch weitestgehend unterentwickelt. Dabei eignen sich die aus der Kryptowährung bekannten Verfahren hervorragend zum Aufbau von sicheren Transaktions-Hubs in den für die Logistikketten typischen Many-to-Many-Netzwerken (siehe auch Artikel „Blockchain in der Lieferkette: Authentifizierung von Planungsdaten, Zeitschrift „Industry of Things“ vom 27.02.2019“).

  • stina fork lane 41
  • stina fork lane 37
  • stina fork lane 38
  • stina fork lane 39
  • stina fork lane 40

Ein Blockchain-Verfahren unterstützt die Absicherung der Logistik Lieferkette gegen Missbrauch auf vielfache Weise und ermöglicht die Verschlüsselung und die Verarbeitung von kommerziellen Verträgen und anderer vertraulichen Informationen auf unterschiedlichen Ebenen. Die relevanten Informationen werden gleichzeitig mit allen autorisierten „Schlüssel-Inhabern“ geteilt, wodurch ein maximaler Grad an Transparenz erreicht wird. Gleichzeitig bietet das Verfahren allen berechtigten Parteien eine gemeinsame Sicht auf die verarbeiteten Daten, welche wiederum vor Löschung, Manipulation, Revision und Verbreitung geschützt sind.

Im Detail betrachtet können mithilfe von Blockchain-Technologien sowohl die zugrundeliegenden technischen Prozesse für die Kommunikation zwischen den einzelnen EUSDP-Systemkomponenten, als auch die logischen Logistikprozesse abgesichert werden. Neben den damit geschaffenen Track-and-Trace-Funktionen ist das gesamte System prädestiniert zur Abbildung von dynamischen nicht manipulierbaren „Smart-Contracts“ und zum Aufbau von vollkommen neuartigen und bahnbrechenden Plattformen zur Many-to-Many-Zusammenarbeit entlang der gesamten Lieferkette und sogar darüber hinaus.

Der übergreifende Aufbau der EUSDP-Plattform ermöglicht weiters die Nutzung von „Container in Container“-Nachrichten, die wiederum individuell behandelt werden können. Das System bietet somit bei Bedarf die separate Absicherung der Kommunikation, sowie die von der Kommunikation unabhängige Absicherung von Nachrichtinhalten, wodurch der gewünschte Grad an Sicherheit frei definiert werden kann. Mithilfe dieses Verfahren lassen sich z.B. einzelne Waren einer Sendung im Hinblick auf Herstellung, Herkunft, Inhaltsstoffe etc. lückenlos dokumentieren und nachverfolgen, auch wenn diese Informationen vom Logistikprozess vollkommen unabhängig sind.

Die „Container in Container“-Technologie ermöglicht zudem die Verschlüsselung einzelner „Container“ innerhalb der Info-Objekte, sodass von außen kein Einblick – auch nicht für die Systembetreiber – in die zu verarbeitenden Nachrichten möglich ist. Die EUSDP-Plattform gewährt somit einen maximalen Grad an Sicherheit ohne Flexibilitätseinbußen.

Für weitere Informationen über FORK Lane

KONTAKTIEREN SIE UNS
KONTAKTIEREN SIE UNS